Durch die Unterstützung und Vorarbeit von Mitarbeitern des BRK-Kreisverbandes Altötting und den Kameraden der BRK Bereitschaft Burghausen ging der heutige Arbeitstag schneller vorüber als gedacht.
Vielen Dank allen fleißigen Arbeitern für diesen weiteren Schritt zu unserem neuen Zuhause.
Deutlich schneller als geplant konnte das Dach der Rettungswache für den Neubau vorbereitet werden.
Um Ressourcen und den Geldbeutel zu schonen, werden die Balken und Schindeln des Dachstuhles für unseren neuen Anbau wiederverwendet.