Ein weiterer Schritt ist geschafft

Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurden unsere in die Jahre gekommenen und sicherheitstechnisch mehr als bedenklichen Garagentore ausgetauscht.
Um für die Arbeiten Platz zu schaffen,
trafen sich einige unserer Mitglieder zum täglichen Ausrüstungstetris.
War es manchmal auch nicht ganz so einfach, fanden wir doch immer kreative Lösungen.

Jugendzeltlager

Vergangenes Wochenende fand unser diesjähriges Jugendzeltlager am Jugendzeltplatz Abtsdorfer See statt. Nach einem Starkregen am Samstagnachmittag mussten wir den Start leider um einen halben Tag verschieben. Umso mehr freuten sich Kinder und Betreuer als es am Sonntagmorgen endlich losging.Für Spiel, Spaß und Spannung sorgten unsere Betreuer mit einer Olympiade, bei der die Kids in Teams in vielfältigen Herausforderungen gegeneinander an. Für gelungene Abwechslung sorgte der Ausflug ins Salzbergwerk Berchtesgaden. Eine weitere Überraschung war die spontane Vermisstensuche, bei der unsere Wasserretter die Kameraden der Wasserwacht Laufen unterstützten. Glücklicherweise verlief diese positiv. So konnten sich unsere Kinder und Jugendlichen sehr über den Anblick des Rettungshubschrauber Christoph 14 freuen.

Das Glück der Tüchtigen

In einer arbeitsreichen und bewegten Zeit meinte es Mutter Natur heute gut mit uns.
So hatten wir an diesem regnerischen Tag das Glück und das Sommerfest unserer Ortsgruppe fand teilweise sogar unter blauem Himmel statt.
Erst nach Ende unseres Festes kam ein starker Regenschauer.
Wir hoffen Ihr habt es alle noch trocken bis nach Hause geschafft und bedanken uns recht herzlich für diesen schönen Abend.

Deutsche Meisterschaft im Freiwasserschwimmen

Letzte Woche fand an unserem wunderschönen Wöhrsee die Deutsche Meisterschaft im Freiwasserschwimmen statt. Hier konnte unsere 22-köpfige Mannschaft mit Unterstützung der Kameraden der Wasserwacht Burgkirchen-Emmerting Wasserrettung und Kat-Schutz Wasser für die Sicherheit von 674 Athleten sorgen. Außerdem versorgten wir medizinische Notfälle bei Zuschauern und Passanten. Bei über 1000 Startern in Einzel- und Staffelrennen war die Spannung im Vorfeld groß. Umso mehr freut es uns, dass unser Eingreifen in vergleichsweise wenigen Situationen erforderlich war und alle Teilnehmer, Betreuer und Zuschauer gesund und wohlbehalten die Heimreise antreten konnten.

Vielen Dank den Verantwortlichen von Deutscher Schwimm-Verband e.V., Bayerischer Schwimmverband e.V. und der Schwimmabteilung SV Wacker Burghausen und allen weiteren Helfern für die gute Zusammenarbeit.

Letzter Tag der Vorbereitungen

Am letzten Tag vor den deutschen Freiwassermeisterschaften hatten wir die Gelegenheit unsere zusätzlichen Rettungsmittel kennenzulernen. Für die Herausforderungen eines Wettkampfs mit engem Schwimmerfeld waren wir auf der Suche nach einem Rettungsmittel, das es uns ermöglicht einen Schwimmer aus einer Gruppe heraus retten zu können ohne andere Wettkämpfer zu gefährden. Außerdem war es uns wichtig den Umwelteinfluss möglichst gering zu halten. Deshalb freuen wir uns sehr, dass uns zwei Seabob Rescue für die Zeit der Meisterschaft zur Verfügung gestellt werden, um hier bestmöglich für die Sicherheit der Teilnehmer sorgen zu können.

Ruhige Zeiten bei der Wasserwacht Burghausen

Aber nur auf Facebook 😉 In letzter Zeit waren wir hier etwas weniger präsent als Ihr gewohnt seid.Grund dafür sind die vielfältigen Aufgaben, die wir außerhalb von Social Media bewältigen dürfen.

Dazu gehören neben unserem „Tagesgeschäft“ bei Training und Übungen, präventivem Wasserrettungsdienst am Wöhrsee und Wasserrettungsdienst unserer Schnellen Einsatzgruppe (SEG) auch weitere Dinge.

So wird in diesem Jahr unser in die Jahre gekommenes Einsatzfahrzeug ersetzt, was einiger Vorbereitung bedarf. Außerdem steht der Umzug in unser neues Heim an, dessen Bau in vollem Gange ist. Auch hier stehen Abstimmungsgespräche, Sitzungen und Planungsarbeit an der Tagesordnung.

Zu unseren weiteren Kernaufgaben gehört die Absicherung verschiedenster Veranstaltungen am und im Wasser. Das erfordert eine exakte Vorbereitung, ggf. gezielte Übungen zu den wahrscheinlichsten Szenarien und Abstimmung mit verschiedenen Beteiligten im Vorfeld. Hierzu gehören in nächster Zeit: Deutschen Freiwassermeisterschaften von Deutscher Schwimm-Verband e.V. und Schwimmabteilung SV Wacker Burghausen, Demo „Für die Salzach als Naturfluss“ von Bayerischer Kanu-Verband u.a.,Wassersporttag von SV Wacker Burghausen Windsurfen u.a., „Brückenfest drent und herent“ von Burghausen Tourismus.

Natürlich beschäftigen wir uns auch jetzt schon mit unserem Zeltlager im August.

Wir freuen uns schon darauf Euch von all diesen Veranstaltungen zu berichten.

Bootsunglück auf dem Wöhrsee

Drei junge Männer kenterten heute mit ihrem geliehenen Ruderboot auf dem Wöhrsee. In Sekundenschnelle lief es voll Wasser und die drei konnten sich nur noch schwimmend an der Wasseroberfläche halten. Dank des koordinierten und schnellen Eingreifens unserer Wachmannschaft konnte Schlimmeres verhindert werden und die Männer kamen mit dem Schrecken davon. Vielen Dank für das gute Teamwork unserer Wachmannschaft und die ausgezeichnete Zusammenarbeit durch das Personal der Bäder Burghausen