Wer rastet, der rostet…

…und wer professionell arbeiten will, der muss auch die Basics beherrschen.
Daher ging es für unsere Wasserretter vergangenen Samstag an die Salzach.
Dort übten sie die Rettung treibender Personen mit dem Wurfsack und die gesicherte Kontaktrettung eines Bewusstlosen.

Wacker Chemie AG und Wasserwacht Burghausen – eine tolle Partnerschaft

Mit 4.000 Euro unterstützt die Wacker Chemie AG die Beschaffung und die Ausstattung unseres neuen Einsatzfahrzeugs. Werkleiter Dr. Dieter Gilles nutzte die Scheckübergabe und überzeugte sich vor Ort von der Zweckmäßigkeit des neuen Fahrzeugs und der Ausrüstung. Vor allem der nun vorhandene Allradantrieb hat sich bereits an den schwierigen Einsatzstellen an der Salzach bestens bewährt.

Wir sagen ein herzliches „Vergelts Gott“ – es ist toll, wenn sich ein Weltkonzern der gesellschaftlichen Verantwortung vor Ort stellt. Beispielgebend für so manch anderes Unternehmen…

Das sind doch 3 Veranstaltungen auf einmal…

…stimmt, es wurde uns am Samstag nicht langweilig.

Fast im Morgengrauen trafen sich einige unserer Mitglieder und deckten mal eben unseren neuen Anbau an die Garagen ein. Dank einer tollen Gemeinschaftsleistung war um kurz nach 10 Uhr der letzte Ortgang gesetzt.

Schnell ging es weiter im Hallenbad – 5 Lehramtsstudenten und eine zukünftige Schwimmtrainerin holten sich die letzten Tipps zum Rettungsschwimmen und konnten so das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen absolvieren.

Doch wo waren denn die Jugendtrainer und die Jugendgruppen? Die schwitzen aktuell im Trainingslager in Mühldorf, um wieder bestens gerüstet in den Kreiswettbeweb zu starten.

Ein starkes Team mit vielfältigen Aufgaben – komm zu uns – wir finden für jeden das passende.

Wasserwacht Notfall Symposium

Am vergangenen Sonntag konnten fünf unserer Mitglieder am Symposium der Wasserwacht Oberbayern teilnehmen.
Dort kamen sie neben der fantastischen Aussicht auch in den Genuss spannender Themen.
So konnten sie bei interessanten Vorträgen einen Blick auf die Entwicklungen verschiedener Bereiche der Wasserrettung werfen.
Bei den anschließenden praktischen Workshops folgte ein offener Austausch mit den anderen Kameraden über Techniken und Erfahrungen aus dem realen Einsatzgeschehen.
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Großer Schifffahrtag am Wöhrsee

Großer Schifffahrtag am Wöhrsee

Ungewöhnliches gab es heute am Wöhrsee zu sehen. Zahlreiche Modellschiffe lockten viele Interessierte an. Damit vor Begeisterung niemand ins Wasser fällt, sicherten wir die Veranstaltung ab und stellten auch den Sanitätsdienst.
Unser Vorsitzender Andreas Moosbauer liebäugelte auch gleich mit einem neuen Einsatzboot – aber wohl doch eine Nummer zu groß…

Einsatz für die SEG Wasserwacht Burghausen

Heute früh wurden wir zu einem Einsatz an die Salzach in Burghausen gerufen. Meldebild: Treibende Person im Wasser.

Ein großes Aufgebot an Einsatzkräften eilte daraufhin an die Salzach – um sowohl von Burghausen aus flussabwärts als auch von Marktl aus flussaufwärts zu suchen. Da wir niemanden entdecken konnten und die Melderin sich auch nicht sicher war, ob die Person nicht aus eigener Kraft aus dem Wasser gekommen war, beendeten wir den Einsatz dann.

Vielen Dank an alle beteiligten Einsatzkräfte Wasserwacht Altötting-Neuötting, Wasserwacht Burgkirchen-Emmerting Wasserrettung und Kat-Schutz Wasser, Wasserwacht Marktl, BRK-Wasserwacht Perach, Feuerwehr Burghausen, Feuerwehr Ach an der Salzach.

War eine tolle Zusammenarbeit!

Mit Innenminister Joachim Herrmann auf Donaufahrt

Unser Vorsitzender Andreas Moosbauer hatte die Gelegenheit, beim Blaulichtempfang des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann dabei zu sein. Bei angenehmer Donaufahrt in Kelheim kam man mit vielen Gästen ins Gespräch – nicht zu letzt mit den Kollegen der DLRG, allen voran mit dem Präsidenten Ingo Flechsenhar. Moderiert wurde die Veranstaltung von BR-Moderator Roman Röll.