Aktuelle Nachrichten

Anschwimmen am Wöhrsee

Traditionell wurde die Badesaison am 1. Mai in Burghausen mit einem Sprung in den Wöhrsee vom 1. Bürgermeister Hans Steindl gemeinsam mit unserer Wasserwacht – Jugend eröffnet. Vielen Dank auch an die Eltern, die vorher für das super tolle Frühstück gesorgt haben.

Bootsbegleitung auf der Salzach

Am K-Freitag haben wir für die Sicherheit unserer Kameraden aus den verschiedensten Ortsgruppen gesorgt. Als Absicherung waren wir beim Günther-Hackl-Gedächtnisschwimmen unserer Nachbar-Ortsgruppe Burgkirchen-Emmerting dabei.

Eine neue EH-Ausbilderin in unseren Reihen

Am vergangenen Wochenende hat unsere Stellvertretende Jugendleiterin, Elisabeth Moosbauer die Prüfung zur Erste-Hilfe-Ausbilderin mit Bravur bestanden.
Wir freuen uns auf viele Stunden in den zukünftigen Kursen.
Die Ortsgruppe gratuliert recht herzlich zum bestandenen Abschluss!

Jahreshauptversammlung 2018

Moosbauer Andreas, Vorsitzender der Ortsgruppe, berichtete über die Mitgliederzahlen und die Aktivitäten des Jahrs 2017.
Wasserrettungsdienst, Ausbildung, Schnelleinsatzgruppe, Tauchen und Motorbootfahren waren Themen von Robert Mayer, Technischer Leiter.
Über die Jugendarbeit informierte Elisabeth Moosbauer, stv. Jugendleiterin.
Die Finanzen des Jahres 2017 brachte Alen Krstic, Kassenwart, in Szene.
Grußworte gab es von:
– Dir. Josef Jung / Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes
– Helmut Huber / Vorsitzender der Kreiswasserwacht
– Birgit Moosbauer / Vorsitzende der Wasserwacht Oberbayern
– Franz Kammhuber / Stadtrat

zum Vergrößern Bilder anklicken!

 

 

DRSA Theorieblock der Jugend 

Heute fand der Theorieteil für die Rettungsschwimmausbildung unserer Jugendmitglieder statt.
Mit viel Engagement und praktischen Beispielen konnten unser Vorstand und unser Technischer Leiter den Jugendlichen die theoretischen Inhalte des Rettungsschwimmens näher bringen. Die anschließende Theorieprüfung bestanden alle Teilnehmer mit Bravour.

300 „Liachterl“ am Wöhrsee

Der Wöhrsee verwandelt sich zur Weihnachtszeit in einen stimmungsvoll erleuchteten Naturschauplatz. 300 „Liachterl“ in Holzlaternen rund um den See verteilt, bringen heimelige Stimmung zu Füßen der weltlängsten Burg.
Die Wasserwacht Burghausen war wieder zur Unterstützung mit dabei.